Steuerung Ökologischer Großprojekte

Bei der Bearbeitung komplexer Altlasten und Ökologischer Großprojekte (ÖGP) sind eine übergeordnete Steuerung und ein Reportingsystem sinnvoll. So können die Ausführungsqualitäten, die Kosten und der Zeitplan des Gesamtprojekts zu jedem Zeitpunkt im Blick gehalten werden.

Als Projektsteuerer übernehmen wir alle delegierbaren Bauherrenaufgaben und decken mit unserem interdisziplinären Team auch alle Schnittstellen zu beteiligten Behörden, Planern und Fachgutachtern sowie ausführenden Unternehmen ab. Unsere Auftraggeber bleiben dabei weiterhin in leitender Funktion und werden – integriert in die entsprechenden Projektsteuerungsteams – ja nach Kundenwunsch in dem jeweils vereinbarten Umfang unterstützt. Dafür unterhalten wir, je nach Aufgabe und Auftragsumfang, für einzelne Standorte auch Projektbüros beim Kunden selbst und stellen so gemeinsam vor Ort über die gesamte Projektlaufzeit eine schnittstellenarme und effiziente Projektabwicklung sicher.

Erfolgsfaktoren für einen qualitativ hochwertigen Projektablauf werden schon im Rahmen der Projektorganisation mit der Festlegung der folgenden Punkte bestimmt:

  • nachvollziehbare Projektstruktur und eindeutige Aufgabenzuordnung
  • effiziente Kommunikationswege und klare Kommunikationsregeln
  • Umfang und Form von Dokumentationen
  • Struktur von Regelabläufen
  • effektives Entscheidungsmanagement
  • einheitlichen Formatvorgaben
  • zielführendes Verfahrensmanagement

Vorlaufende Projektanalysen und eine fundierte Projektvorbereitung entscheiden dabei  über den Erfolg des Gesamtprojektes.

In unseren Vergabeteams bearbeiten und begleiten wir jährlich eine Vielzahl von Vergabeverfahren für verschiedene öffentliche und private Auftraggeber. Durch interne und externe Fortbildungen sowie die enge Kooperation mit entsprechend spezialisierten Fachanwälten können wir Sie hier stets unter Beachtung der Vorgaben aus den jeweils aktuellen Vergaberichtlinien unterstützen. Über eine qualitativ hochwertige Ausschreibung werden Interpretations- und Kalkulationsrisiken vermieden. In der aktuellen Marktlage sind oft erst durch projektspezifische Strukturierung der Ausschreibungen wirtschaftlich sinnvolle Angebote zu erhalten.

Dem Charakter des Projektes entsprechend, wird gemeinsam mit dem Auftraggeber der Umfang der Steuerung und der Überwachung bei der Maßnahmenumsetzung bestimmt. Hierbei sind die Kosten- und Leistungskontrolle sowie die Terminsicherung die beiden umfangreichsten Posten. Die Kosten- und Leistungskontrolle beinhaltet dabei:

  • Kostenberechnung
  • Budgetplanung mit Kostenüberwachung
  • Mittelabflussplanung
  • Rechnungsprüfungen
  • Projektbuchhaltungen und Kostenerstattungsmanagement
  • Kosten- und Leistungsmanagement.

Dabei gilt es schon in der Terminplanung, auch ausreichend Pufferzeiten für Entscheidungs-, Prüf- und Freigabezeiträume, Genehmigungen, Einflüsse beteiligter Dritter oder auch Mobilisierungs- und Lieferzeiträume zu berücksichtigen.

 

Mit unserer jahrzehntelangen Erfahrung bei der Steuerung Ökologischer Großprojekte sind wir der starke Partner an ihrer Seite und sorgen für ein Maximum an Termin- und Kostensicherheit.

Ausgewählte Projekte

Keine Objekte gefunden.