Arbeits- und Gesundheitsschutz – HSE Management

Das Unfall- und Gesundheitsrisiko auf Baustellen ist hoch. Gefahrensituationen entstehen insbesondere dadurch, wenn an verschiedenen Gewerken gleichzeitig gearbeitet wird. Denn auch wenn jeder Beteiligte die durch seine Arbeit entstehende Gefahren im Blick hat, ist eine wechselseitige Gefährdung möglich, die der einzelne unter Umständen nicht erkennt. Außerdem bergen verbaute oder in den Untergrund gelangte Schadstoffe gesundheitliche Risiken, sobald sie freigelegt werden. Daher ist bei nahezu allen Hoch- und Tiefbaumaßnahmen eine Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination nach der Baustellenverordnung gesetzlich vorgeschrieben. Bei Arbeiten in kontaminierten Bereichen wird für die meisten Bau- und Sanierungsvorhaben die Koordination nach der berufsgenossenschaftlichen Regel DGUV 101-004 gefordert.
Für mehr Arbeitssicherheit auf Ihrer Baustelle und eine Verbesserung der Termin- und Kostensicherheit können unsere hierfür ausgebildeten und zugelassenen Koordinatoren als SiGeKo oder Koordinator nach DGUV 101-004 diese Bauherrenaufgaben für Sie übernehmen. Unsere Mitarbeiter verfügen zudem über langjährige Baustellenerfahrungen im HSE Management (Health, Safety and Environment).

HSE Leistungen, SiGe-Koordination und Unterweisungen können wir von der Planungsphase über Fertigstellung bis zur Inbetriebnahme Ihrer Immobilie für Sie übernehmen. Unsere Leistungen umfassen dabei:

Sind mehrere Unternehmen parallel an verschiedenen Gewerken auf einer Baustelle tätig, übernehmen wir die Aufgaben des Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinators im Sinne der Baustellenverordnung. Dabei werden die erforderlichen Maßnahmen der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes festgelegt, koordiniert und ihre Einhaltung geprüft. Die Aufgaben umfassen:

  • Erstellen der Vorankündigung und der Unterlage nach BaustellV
  • Ausarbeitung eines Sicherheits- und Gesundheitsschutzplanes sowie dessen Aktualisierung bei Verzögerungen einzelner Bauabschnitte an die tatsächlichen Gegebenheiten
  • Koordination der Maßnahmen nach Arbeitsschutzgesetz beim Zusammenwirken verschiedener Arbeitgeber und Gewerke
  • Kontrolle der Einhaltung des SiGe-Planes durch regelmäßige Überwachung der Baustelle inkl. der Baustellenprotokolle
  • Bei Bedarf: Kommunikation mit den Behörden
  • Beratung des Bauherrn nach Baustellenverordnung in Fragen des Arbeitsschutzes


Ergänzend bieten wir Ihnen folgende Leistungen an:

  • Erstellung von projektspezifischen Alarmplänen, Notfall- und Rettungskonzepten sowie deren Fortschreibung
  • Beratung bei sicherheitstechnischen Ausschreibungen und Vergabe von Bauvertragsunterlagen
  • Erstellung von Baustelleneinrichtungsplänen

Arbeiten in kontaminierten Bereichen sind nach den Vorgaben und anerkannten Regeln der Berufsgenossenschaften auszuführen. Zur Koordinierung der verschiedenen Arbeiten, insbesondere in Hinblick auf Gefahrstoffe, übernehmen wir als Koordinator gemäß DGUV 101-004 bzw. TRGS 524 folgende Aufgaben:

  • Durchführung von Gefährdungs- und Belastungsbeurteilungen und Ableitung/Festlegung von Maßnahmen auch für schwierige Situationen
  • Abbruch-, Sanierungs- oder Instandhaltungsarbeiten mit Asbestkontamination (TRGS 519)
  • Planung und Beratung zu sicherheitstechnischen Maßnahmen und Einrichtungen
  • Erstellen des Arbeitsschutz- und Sicherheitsplanes (ASi-Plan)
  • Überprüfung der festgelegten Maßnahmen
  • Überwachen der durchzuführenden Arbeiten
  •  

Um den Anforderungen an Gesundheit, Arbeitssicherheit und Umwelt gerecht zu werden, unterstützen wir Sie bei der Planung, Umsetzung, Kontrolle und Optimierung von betrieblichen Prozessen.

  • Unterstützung und Umsetzung der HSE-Maßnahmen für die Genehmigungen der Anlagen in der Planungs- und Ausführungsphase
  • Organisation des HSE-Managements sowie Einhaltung der HSE-Standards während der Bauphase unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften und Regeln
  • Besondere Unterstützung bei Permit to Work (CoW), HAZID (HAZard IDentifcation), HAZOP (HAZard & OPerative analysis), SIL (Sicherheits-Integritätslevel), LOPA (Layer of Protection analysis) etc. in der Planungs- und Vorbereitungsphase
  • Überprüfung der Maßnahmen des Umweltmanagement-Systems und Überwachung von Konzepten, Regeln und Vorschriften in Bezug auf Maßnahmen zu Arbeitssicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz
  • Unterstützung für HS- relevante, technische Spezifikationen
  • Vor-Ort-Kontrolle der Beschäftigten und Subkontraktoren, Berichterstellung an die HSE Manager etc.
  • Durchführung von HSE Audits und Weiterbildungen in Form von Toolbox-Meetings etc.
  • Auswertung der HSE-Berichte von Baustellen sowie Führen von Statistiken (KPIs)

Ausgewählte Projekte

Keine Objekte gefunden.